Spendenaufruf - Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Montag, 19. Juli 2021

DG Ursula Schoepfer

Liebe Rotarierinnen und Rotarier,

Liebe Rotaracterinnen und Rotaracter 

Die Starkregenfälle der vergangenen Tage haben in verschiedenen Regionen von Deutschland, Österreich und Benelux verheerende Schäden angerichtet. Auch in der Schweiz war und ist die Situation prekär. Ganz besonders betroffen sind die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dort mussten viele Menschenleben beklagt werden und Tausende haben Hab und Gut verloren.

Wir beteiligen uns im Distrikt 1980 an einer Sammelaktion, um schnell und unbürokratisch zu helfen. Clubs und Privatpersonen, die den Opfern der Hochwasserkatastrophe Unterstützung zukommen lassen wollen, möchten ihre Spende aufs Konto unserer Rotary Distrikt 1980 Wohltätigkeitsstiftung Schweiz (RSS) überweisen:

Rotary D 1980 Wohltätigkeitsstiftung Schweiz, 4153 Reinach 1

IBAN CHF:                 CH96 0023 3233 2150 8101 D
Kontonummer:          0233-215081.01D
Clearing / SWIFT:       0233 / UBSWCHZH80A

Ganz wichtig ist der Vermerk des Spendenzwecks: «Hochwasserkatastrophe DE»

Spendenbestätigungen an private Spender werden ab CHF 200 pro Person von der RSS im Nachhinein erstellt.

Die Spenden werden an einen rotarischen Träger bis spätestens einen Monat nach Sammelbeginn überwiesen. Dieser Distrikt oder Club verbürgt sich für eine Vergabe im rotarischen Sinn (ehrenamtlich, alles Geld geht an Betroffene). Ich werde für die Wahl dieses Trägers verantwortlich sein. 

In den kommenden Monaten wird die Wiederaufbauphase anlaufen. Dort werden rotarische Projekte im Zentrum stehen, die mit Grants der Rotary Foundation finanziert werden. Schweizer Rotary Clubs werden gesuchte Partner für internationale Projekte sein – hier können sich Clubs solidarisch an nachhaltigen Projekten in nahegelegenen Regionen beteiligen. Wir werden Euch über mögliche Projekte informieren. Natürlich ist es auch sehr willkommen, wenn Clubs direkt mit ihren Partnerclubs in betroffenen Gebieten in Verbindung treten – hier kann rotarische Freundschaft und Solidarität gelebt werden.

Ich danke allen für Eure Grosszügigkeit

Beste Grüsse 

Ursula

Foto: Alex Talash